Trainer zufrieden!

SpieltagRieden

Für die noch jugendliche Herren 3 hieß es am Wochenende – „Doppelspieltag“! Zunächst am Samstag in der Kreisliga gegen den schlagbaren Gegner Amberg und die „alten Hasen“ Rieden.

Im ersten Spiel gegen die bereits bekannte Mannschaft aus Rieden, sah man schnell, dass die Erfahrung der Gastgeber ihnen einen klaren Vorteil verschaffte. Auch die äußert niedrige Halle machte den Jungs von Trainer Markus Jauernig zu schaffen. Nichts desto trotz zeigten die Schwandorfer eine ordentliche Partie, in der sie die Trainingsziele der Woche – Aufschlagquote und Mut im Angriff – umsetzten. Nichts desto trotz verlor man 3:0.

In der zweiten Partie stand mit Amberg eine aus jung und alt gemischte Mannschaft auf dem Feld. Dies war auch deutlich in deren Spielweise zu spüren. Noch unsicher in der Aufstellung gelang es den VCSler auf ein 1:1 auszugleichen. Danach zeigte sich dann doch die Routine der „Alten“ und man musste sich 3:1 geschlagen geben.

Die deutliche Verbesserung im Spielaufbau auf Schwandorfer Seite und die Einstellung während des Spiels schufen eine gute Atmosphäre, sodass der Trainer mit der Leistung der Mannschaft durchaus mehr als zufrieden sein kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.