Erfolgreiches Wochenende für VC Schwandorf

dsc_0392

Keine leichte Aufgabe hatte die Damen 1 eigentlich im ersten Spiel gegen den BSV Bayreuth erwartet. In der Hinrunde konnten die Oberfranken ja erst nach einem Marathon-Tiebreak mit 25:23 geschlagen werden. Umso erstaunlicher, dass an diesem Wochenende Bayreuth klar mit 3:0 bezwungen werden konnte, wobei allerdings die Sätze relativ eng waren (25:21, 25:23, 25:23). Die meisten Scorer-Punkte auf Schwandorfer Seite machte bei diesem Spiel Diagonalspielerin Anna Rank. Noch erfreulicher das Ergebnis gegen den zweiten Gegner an diesem Tag, dem SV Wilting. Mit einem klaren 3:0 wurde die eigentlich als Meisterschafts-Favorit eingestufte Mannschaft aus dem Bayerwald nach Hause geschickt (25:18, 25:12, 25:12). Allerdings musste Wilting an diesem Tag stark ersatzgeschwächt antreten. Bei Schwandorf machte sich bezahlt, dass Trainer Gerd Spies an diesem Tag der ganze Kader zur Verfügung stand, also auch mit Lisa Hirsch auf der Mitte und Stephi Wittmann auf Außen Wechsel-Optionen hatte. Durch die beiden Siege findet sich das Landesliga-Team jetzt völlig überraschend auf dem dritten Platz der Tabelle. Schon am kommenden Wochenende kann mit einem Sieg beim SV Wenzenbach sogar der zweite Platz angepeilt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.