CFG-Beachvolleyball-Team qualifiziert sich überraschend für das Landesfinale

Was für eine Überraschung! Als krasser Außenseiter, weil im Schnitt viel jünger, gewann die Beachvolleyball-Mannschaft des CFG-Gymnasiums Schwandorf das Bezirksfinale und löst somit das Ticket für das Landesfinale in München.

Genau fünf Jahre ist es her, dass eine Volleyballmannschaft des Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasiums nicht nur das Bezirksfinale gewonnen hat, sondern es sogar bis Berlin schaffte. Jetzt, nach zwei Jahren Corona-Pause, gewann wieder ein CFG-Team die Bezirksmeisterschaft, und das in der Altersgruppe 2005 und jünger, obwohl der Großteil des Teams zwei Jahre jünger ist.

Souverän hatte sich das von Thea Spies, Sportlehrerin und VC-Trainerin in Personalunion, schon vor zwei Wochen im Kreisfinale gegen das Gymnasium Nittenau durchgesetzt. Alle drei Teilmannschaften gewann damals ihr Match. Auf Schulebene besteht ja eine Beachvolleyballmannschaft aus drei Teil-Teams, ein Mädchen-, ein Jungen- und Mixed-Team. Im Bezirksfinale dann in dieser Woche auf der neuen Beach Arena in Amberg setzten sich die CFG-Teams zunächst im ersten Spiel gegen das Gymnasium Neutraubling relativ sicher durch. Schon hier zeigte sich die Stärke der Schwandorfer Mannschaft, nämlich die Ausgeglichenheit.  

Damit ging es im Match gegen das Gregor-Mendel-Gymnasium Amberg um den Titel. Der Gastgeber zählte dabei als Favorit, stehen doch gleich mehrere Auswahlspieler in dessen Reihen. Und tatsächlich war die CFG-Mannschaft schon auf der Verliererstraße, nachdem zwar das Mädchen-Team klar gewonnen hatte, aber das Mixed-Team verlor und die Jungs den ersten Satz abgeben mussten. Doch dann drehten Bayernauswahlspieler Leo Rester und sein Partner Nico Glamsch noch das Spiel. Eine Aufschlagserie des überragenden Leo Rester entschied den dritten Satz und damit das Match.

Am 26. Juli geht es nun auf die Beach Arena nach München zum Landesfinale. Hier wird dann unter den acht Bezirksmeistern die Fahrkarte nach Berlin ausgespielt. Mit dabei nach fünf Jahren Pause das Schwandorfer CFG-Gymnasium, wenn auch als krasser Außenseiter als sicher jüngstes Team des Turniers.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.