Endlich Saisonbeginn!

20191109_135333.jpg

Endlich beginnt nun auch die Saison der Herren 3 des VC Schwandorf. Gespannt und topmotiviert starteten die Jungs in ihr Debut im Erwachsenenbereich des Volleyballsports.

Lang ersehnt stand am Sonntag nun endlich für die Mannschaft um das Trainergespann Jauernig/Hildebrand/Hofmann das erste Spiel in der Kreisliga an. Mit den Gegner Hohenfels-Parsberg und Hirschau/Amberg hatten die Jungs bereits mit starken, vielleicht sogar zu starken Gegnern gerechnet. Bereits beim Einspielen war ihnen klar, dass die körperlich überlegenen Parsberger als klare Favoriten ins Spiel gingen. Nichts desto trotz zeigte die junge Mannschaft Engagement, Kampfgeist und die nötige Konzentration. Der erste Satz ging zwar klar an den Gegner, doch die nahezu fehlerfreie Annahme gab der Mannschaft Hoffnung. Diese Bemühungen sollten sich noch auszahlen. Bereits im zweiten Satz ging man früh in Führung und konnte durch mutige Angriffe und Kampfeswillen in der Abwehr eine Führung herausarbeiten. Diese konnten die Parsberger aufgrund der starken Aufschläge auf Schwandorfer Seite nicht mehr einholen und somit hieß es 1:1. Mit diesem Aufwind ging es in den dritten Satz, welcher mit 18:25 zwar an Parsberg ging, dennoch aber ausgeglichen war. Im darauffolgenden letzten Satz merkte man der jungen Truppe erste Ermüdungserscheinungen an und die Konzentration konnte nicht mehr aufrecht gehalten werden, wodurch die Partie 1:3 endete.

Im zweiten Spiel ging es gegen die gemischte Mannschaft von Hirschau/Amberg, in der einige Jugendspieler mit „alten Hasen“ antraten. Von Anfang an konnte Trainer Markus Jauernig viele Wechsel während dem Spiel durchführen und somit alle 12 Spieler des VC Schwandorf aufs Feld bringen. Es konnte ein klarer 3:1 Sieg geholt werden. Dies bedeutet, dass die Herren 3 in ihrer ersten Saison im Erwachsenenbereich, an ihrem aller ersten Spieltag in der Saison bereits ihren ersten Sieg holen konnten – was für ein Erfolg!

Besonders hervorzuheben ist die Annahme von Außenangreifer Andreas Merl, welcher eine nahezu fehlerfreie Quote aufweisen konnte. Im Angriff überzeugten Mittelblocker Luis Kneissl sowie Außenangreifer Vincent Bäuml. Ein glückliches Händchen bewies auch unser Zuspieler Marvin Härtl, welcher unerwartet mit einem „Monsterblock“ einen Punkt erzielte. 🙂 Insgesamt zeichnete sich die Stärke der Schwandorfer Mannschaft durch Ehrgeiz, Teamfähigkeit und mutiger Spielweise aller Spieler aus.

Vielen Dank an alle Fans, Unterstützer und Helfer, die diesen Spieltag ermöglicht haben! So kann es weitergehen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s