Neujahrsturnier U16 männlich

20190113_152418

Spielpraxis sammeln – dies war das Motto des ersten Neujahrsturnier des VC Schwandorf für die U16 männlich.

Angereist kamen die Mannschaften aus Furth im Wald, Waldmünchen, Amberg und Parsberg. Nach dem vorangegangenen Trainingstag der Jungs von Trainertrio Jauernig/Hildebrand/Hofmann, waren die Spieler top motiviert und heiß auf dem Sieg auf dem Turnier. Alle Spieler wurden den Tag über mit frischen Obst versorgt und auch so war für ausreichend Verpflegung gesorgt.

Im Spielmodus „Jeder gegen jeden“ kämpften die VC’ler Satz um Satz um jeden Ball. Trotz einer kurzen Nacht zeigten sie eine überraschend fitte und konzentrierte Spielweise. Bei nahezu allen Spielern konnte eine Verbesserung an genau den Kernpunkten festgestellt werden, die am Tag zuvor angesprochen und trainiert wurden.
20190113_120030 (2)

Zum Turnierverlauf:

Noch etwas müde und frisch aufgestanden, ging die erste Partie des Tages gegen eine noch sehr junge Mannschaft des Amberger Vereins. Diese zeigten einen guten Zusammenhalt und viel Motivation. Dennoch fehlte es ihnen an Erfahrung und Sicherheit. Trotz fehlender Trainingszeiten konnte Diagonalspieler Maik Hirsch in dieser Partie überzeugen. Die mittlerweile gut eingespielte Schwandorfer Truppe gewannen deshalb dann doch verdient.

Im zweiten Spiel hieß der Gegner Hohenfels Parsberg. Die bereits aus der diesjährigen Saison bekannten Gegner zeigten einen bärenstarken Block, von dem sich die Jungs des VC noch einiges abschauen können. Doch die ausgezeichneten Aufschläge von Spielführer Finn Nübler, sowie Luis Fiedler, Andi Merl und Vincent Bäuml sorgten für einen klaren Vorsprung und später auch zum Sieg.

Hart umkämpft war das dritte Spiel gegen des Vereins aus Furth im Wald. Immer wieder wechselte die Führung und beide Mannschaften kämpften Punkt um Punkt. Ein kleines Mittagstief mit ersten Müdigkeitserscheinungen seitens der Schwandorfer ließen die Further etwas davonziehen. Nach einer tollen und spannenden Aufholjagd, unterstützt durch eine phantastische Leistung beider Zuspieler (Malikoski Mikhail, Härtl Marvin), mussten dennoch beide Sätze abgegeben werden.

Im letzten Spiel gegen den klaren Favoriten aus Waldmünchen, konnten die Jungs von Trainer Markus Jauernig schon mal etwas Luft im „Erwachsenenbereich“ schnuppern, da einige Spieler des Gegners bereits in der U18 spielen. Top motiviert und unbeeindruckt zeigte die Schwandorfer Mannschaft all ihr Können. Einfach unglaublich waren die Annahmen der VC Jungs, allem voran die von Mittelblocker Andi Merl. Mit Köpfchen und dem nötigen Schneid, konnten die Außenangreifer Luis Fiedler, Finn Nübler und Mittelblocker Luis Kneissl viele Bälle hinter den Block oder in die Ecken des gegnerischen Feldes legen. Nach einem knappen ersten Satz konnte im zweiten Satz der Anschluss nicht mehr gefunden werden. Erst nach einigen Blockversuchen gegen die stark angreifenden Waldmünchner gelang dann der ein oder andere Block, was die Stimmung in der Halle brodeln ließ. Trainer, Spieler, Eltern und Fans feuerten die Schwandorfer Jungs an und genossen ein Spiel auf hohem Niveau.

Die Stimmung in der Mannschaft war harmonisch, motivierenden und unglaublich engagiert. Alle Beteiligten vereinbarten noch im Anschluss an das Turnier aufgrund des anstehenden Schulwettkampfs einen zusätzlichen Trainingstermin.

Das Fazit des Wochenendes in Impressionen: Schweiß, Einsatz, Spaß, Kochen, Kastenbett, Burger, Kaufhaus cop, Volleyball, Block, kurze Nacht, King of the court, Live Stream, Angriff, Annahme, Weichbodenmatte, tolle Crew, Stolz, auf die Schnauz…

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s